Nachdenken über Eutonie

Nachdenken über die Pädagogik der Eutonie: Teil 4

Veröffentlicht am

Eutonie in der Erziehungswissenschaft Überlegungen zur Dissertation von Gudrun Nagel „Leibliches Lernen Gestalt werden lassen. Eine konzeptkritische Auseinandersetzung mit dem Bildungsanspruch funktionaler Körperarbeitsverfahren – durchgeführt am Beispiel der Eutonie Gerda Alexander (Gudrun Nagel, Berlin 2015) von Ursula Robenek Mit der o.g. Publikation habe ich mich seit längerem beschäftigt, und auch wenn ich sie insgesamt nicht […]

Nachdenken über Eutonie

Nachdenken über die Pädagogik der Eutonie: Teil 3

Veröffentlicht am

Kritik, Fragen und Anregungen von Gudrun Nagel zur Eutonie auf Grundlage der Holzkampschen Lerntheorie Quelle: Nagel, Gudrun: Leibliches Lernen Gestalt werden lassen. Eine konzeptkritische Auseinandersetzung mit dem Bildungsanspruch funktionaler Körperarbeitsverfahren – durchgeführt am Beispiel der Eutonie Gerda Alexanders (Kapitel 5 und 6) zusammengestellt von Ursula Robenek Nagel widmet eine Passage ihrer Arbeit  dem Verständnis von […]

Nachdenken über Eutonie

Nachdenken über die Pädagogik der Eutonie: Teil 2

Veröffentlicht am

Grundzüge der Holzkampschen Lerntheorie mit Blick auf die Pädagogik der Eutonie von Ursula Robenek Quelle: Holzkamp, Klaus: Lernen: subjektwissenschaftliche Grundlegung, Frankfurt/Main; New York: Campus Verlag (Studienausgabe 1995) Klaus Holzkamp entwickelt seine Lerntheorie in Abgrenzung zu traditionell akademischen Theorien der Lernpsychologie, bei denen er mangelnde Aufmerksamkeit für die Lernenden und deren Eigeninteressen konstatiert. Daraus resultiere ein […]